Krausenstraße 54 × 30173 Hannover

Untersuchung - Dr. med. Markus Just & Team - Kinderpsychiater Hannover Untersuchung – Dr. med. Markus Just & Team – Kinderpsychiater Hannover

 

Erstgespräch

In einem ausführlichen ärztlichen Erstgespräch besprechen wir mit dem Kind oder Jugendlichen und seinen Eltern die aktuelle Situation. Dabei beziehen wir auch die Entwicklungsgeschichte, bisherige Lösungsversuche und wichtige Einflussfaktoren wie zum Beispiel unerkannte körperliche Erkrankungen oder Belastungsfaktoren ein. Zum Abschluss des Erstgesprächs werden die weiteren Schritte festgelegt. Für das Erstgespräch sollten Sie circa eine Stunde einplanen.

Manchmal stellen wir schon im Erstgespräch fest, dass die besprochenen Probleme sich im Bereich der normalen kindlichen Entwicklung bewegen und dass keine weiteren Maßnahmen notwendig sind.

Für viele Eltern ist dies sehr entlastend und der Aufwand des Termins hat sich bereits gelohnt. Gegebenenfalls empfehlen wir einen Kontrolltermin in drei bis sechs Monaten.

Weitergehende Diagnostik

Häufig ist eine weitergehende Diagnostik notwendig, um die Situation angemessen einschätzen und die Familie umfassend beraten zu können. Hierfür sind zwischen zwei bis fünf weiterer Termine notwendig, welche nach Möglichkeit in unserer Praxis durchgeführt werden. Dies umfasst zum Beispiel:

  • Weitere Einzel- und Elterngespräche
  • Testpsychologische Untersuchung (z. B. Intelligenzdiagnostik, Diagnostik von Lese-, Rechtschreib- und Rechenvermögen, emotionale Diagnostik mit standardisierten oder projektiven Testverfahren)
  • Teilnahme an einer Diagnostikgruppe
  • Einbeziehung weiterer Bezugsperson (z. B. Schule oder Kindergarten persönlich oder per Fragebogen, soweit dies von Ihnen gewünscht ist)

Bei der Vermutung einer ursächlichen oder komplizierenden körperlichen Erkrankung, schlagen wir die Vorstellung bei einem spezialisierten ärztlichen Kollegen vor. Dies kann ein Kinderarzt sein, aber auch Herzspezialisten, Endokrinologen, Neuropädiater, Hals-/Nasen-/Ohren-Ärzte oder ein Augenarzt mit Sehschule kommen in Betracht.

Individuelle Beratung und Therapieangebote

Die Ergebnisse der Diagnostik sind Grundlage für eine ausführliche Beratung und ermöglichen die Auswahl individueller Therapieangebote.

Nach der ausführlichen Diagnostik werden die Ergebnisse und unsere Empfehlungen in einem Auswertungsgespräch mit den Eltern, Jugendlichen und Kindern besprochen. Gemeinsamen erarbeiten wir ein individuelles Behandlungskonzept, das sich an den Vorstellungen und Möglichkeiten der Familie, des Jugendlichen oder Kindes orientiert.